Letzte Woche hatte ich lieben Besuch von Kind Nr.3 und seiner Partnerin K. Bereits bei einem Besuch im Januar hatte K. mich gefragt ob man einen vorhandenen Pulli den sie gerne trägt nachnähen kann.

Es war ein Longhoodie und mir kam gleich das Schnittmuster Malou (Werbung, Schnittmuster habe ich gekauft) in den Sinn, welches schon ewig auf meiner Festplatte schlummert.

Sie hat dann den Stoff besorgt und noch ein Reststück Spitze mitgenommen „weil sie so schön war“.

Das Vorderteil haben wir in einem Stück zugeschnitten, das gefiel ihr besser.

Beim ersten Anprobieren wirkte das grün etwas trist. Sie hat dann die Innenseite der Kapuze und eine Taschenhälfte mit der Spitze gefüttert und zudem zwei Patches aufgenäht.

  Die Ameise auf dem Rückenteil ist ein Siebdruck von einem alten T-Shirt welches nicht mehr tragbar war. Wir haben es mittels Vliesofix (Werbung, weil Markennennung, gekauft) aufgebügelt und mit einem Geradstich knappkantig aufgesteppt. Unten ist ein Fertigbündchen angenäht, für die Ärmel hat es aber nicht mehr gereicht. Zum Glück hatte ich im Fundus noch ein passendes grün, zudem konnten wir die Bündchen schön breit zuschneiden.  Ich finde den Hoodie sehr gelungen und denke er gefällt ihr gut, siehe das zauberhafte Lächeln.

 

 

 

 

 

Malou

Beitragsnavigation


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen