Eine Gemeinschafts-Aktion für mehr Nachhaltigkeit der initiative-handarbeit.de und GreenBagLady.org

Die Aktion hatte es sich zum Ziel gesetzt bis Ende 2019 durch die Diy-Community 10.000 Taschen entstehen zu lassen. Eigens für diese Aktion wurde ein aufbügelbares Label entworfen, welches kostenfrei bei der Initiative Handarbeit bestellt werden kann. Wenn man sich Labels bestellt, soll man darauf achten, dass man nur die Anzahl Labels bestellt, die man verarbeiten kann. Bis zum heutigen Tage wurden bereits 32.030 Labels bestellt. Alle weiteren Infos findet ihr hier: Initiative Handarbeit Aktionen

Connys Taschen

Ich selbst habe mir fünf Labels bestellt, da meine Näh-Zeit durch Job und Familie und diverse andere Freizeitaktivitäten sehr begrenzt ist.

Schnittmuster von cherrypicking

Auf der Seite der Initiative Handarbeit wird ein ebenfalls kostenloses Schnittmuster von Anke Müller vom Label cherrypicking bereitgestellt, welches ich für drei meiner Taschen auch verwendet habe. Die Innentasche habe ich nach dem Nähen der ersten Tasche an beiden Seiten um jeweils einen Zentimeter verbreitert, da es eine ziemliche Fummelei war die Tasche dort rein zu falten.

Make me Take me Tasche_schwarz Make me Take me Tasche_gefaltet_schwarz

Zusätzliche Inspiration

Zwei weitere Taschen habe ich anders faltbar genäht. Inspiration dazu habe ich auf Youtube bei „Das Haus mit dem Rosensofa“ und „Sandra`s handgemachtes Allerlei“ erhalten.

Die erste Tasche ist etwas klein geworden und das Anbringen des KamSnap hat mich fast in den Wahnsinn getrieben, aber das zweite Exemplar hat für mich die perfekte Größe, lässt sich wunderbar einrollen und sieht mit dem „Anorak-Knopf“ auch echt schön aus.

Make me Take me Falt-Tasche_türkis

Make me Take me Tasche_gefaltet_1 Make me Take me Tasche_gefaltet_2

Make me Take me Falt-Tasche_Sterne

Make me Take me Tasche_gefaltet_3 Make me Take me Tasche_gefaltet_4

Die erste Sternen-Tasche, nach dem Schnittmuster von cherrypicking hat sich meine „Stieftochter“ (was für ein doofes Wort) ausgesucht und die zweite Sternen-Tasche habe ich Ihrer Mutter geschenkt. Die türkis farbene Tasche mit dem Sternchen Band hat eine liebe Kollegin bekommen und die andere türkisfarbene mit der Sonnenbrille ging zu einer meiner besten Freundinnen nach Darmstadt. Die letzte ist in meinem Besitz geblieben :-).

Weitere Anleitungen

Auf der Seite der Initiative Handarbeit finden sich außerdem jeweils eine kostenlose Häkel- und Strick-Anleitung.
Anleitung Stricknetz
Anleitung Häkelnetz

Nähbeispiele findest du z.B. auf Instagram

Unter dem Hashtag #noplastic, #mehrdiy, #makemetakeme und #mehrnachhaltigkeit kann man seine genähten, gestrickten oder gehäkelten Werke auch gerne bei Instagram (mein Account: @sewsister_one) zeigen. Ein „Like“ der Initiative Handarbeit und GreenBagLady.org ist dir gewiss. Es gibt ebenfalls eine Gruppe bei Facebook, bei der es viele zusätzliche Infos und Tipps rund um die Aktion gibt.

Das Nähen hat viel Spaß gemacht. Ich finde es sehr wichtig, dass solche Aktionen unterstützt werden. Ich habe schon zu einem anderen Zeitpunkt selbst genähte Einkaufstaschen verschenkt. Ein Beispiel findet sich hier auf diesem Blog.

Biggis Taschen

Ich hatte schnell 5 Label bestellt, die Taschen zugeschnitten und zusammengenäht. Die erste Tasche war aus einen Disneystoff mit Mickey Mouse und ging an die liebe AB, die Freundin von Sohn Nr. 3.  Bilder mit diesem Stoff sollte man wohl besser nicht zeigen…..

Dann hat es gehakt, da ich mich nicht entscheiden konnte in welchen Farben ich das Schrägband kombinieren wollte. Außerdem ließ sich die erste Tasche nur schwer in die kleine Tasche einpacken, da ich keinen leichten Nylonstoff gekauft hatte, sondern Stoffe aus meinem Vorrat verbraucht habe.

Nach langem Nachdenken und etwas Tüfteln habe ich mich für eine Version mit Druckknopf und Schlaufe entschieden. Die Tasche wird zusammen gefaltet und das „Paket“ dann damit zusammengehalten.

Dann ging es recht schnell und die weiteten Taschen waren in wenigen Stunden fertig gestellt.

Hier das Ergebnis:

Make me Take me Taschen_Druck-Knopf

Und so wird gefaltet:

Make me Take me Taschen_Faltanleitung_1

Die Tasche umdrehen und zu Hälfte legen

Make me Take me Taschen_Faltanleitung_2
Henkel einklappen

Make me Take me Taschen_Faltanleitung_3
Noch einmal längs falten

Make me Take me Taschen_Faltanleitung_4
Zweimal zur Mitte falten

Make me Take me Taschen_Faltanleitung_5
Und den Druckknopf schließen.

Make me Take me Taschen_Faltanleitung_6

 

Das finde ich jetzt recht praktisch denn man muss sich nicht damit abmühen die große Tasche in die kleine Tasche zu pfriemeln.

Das Schnittmuster finde ich gut da es lange Henkel hat und die Tasche so gut über der Schulter getragen werden kann, was ich persönlich sehr mag

Also los, man kann noch Label bestellen.

make me take me

Beitragsnavigation


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen