Meist am vorletzten Freitag vor dem Fest, veranstalten wir im Kollegen-Kreis eine kleine Weihnachtsfeier. Mit nur sechs Personen und selbst gemachten Wonder-Waffeln wird das immer sehr gemütlich. Bei dieser Gelegenheit tauschen wir auch immer unsere selbst gemachten Weihnachtsgeschenke aus.

Ich habe mich dieses Jahr dafür entschieden meine Kollegen und Kolleginnen mit selbst genähten Ofenhandschuhen zu beschenken. Genäht nach einem Tutorial von Paola auf dem Bernina-Blog: Last-Minute-Geschenk-Ofenhandschuhe.

Die Anleitung war sehr ausführlich und gut verständlich. Last-Minute-Geschenke sind diese Ofenhandschuhe aber nicht, vor allem nicht, wenn man fünf Paar davon nähen „muss“. Das war schon viel Arbeit, aber es hat Spaß gemacht und meine Kollegen und Kolleginnen haben sich sehr gefreut.

Das Schnittmuster habe ich anhand der Handschuhe erstellt, die meine liebe (Sew)-Sister für mich genäht hat. Das Nähen des ersten Paar Handschuhe hat (gefühlt) ewig gedauert. Aber so ist es bei mir eigentlich immer, wenn ich etwas zum ersten Mal nähe. Danach habe ich meine Arbeit etwas besser strukturiert. Zuerst habe ich alle Außen-Handschuh-Stoffe zugeschnitten. Dann habe ich das Insul-Bright und das Thermolam zugeschnitten und mit den Außenstoffen verbunden (gequiltet). Dann habe ich die Innenhandschuh-Stoffe und die Vlieseline H640 zugeschnitten und miteinander verbunden (gebügelt). Genäht habe ich dann immer einen Handschuh nach dem anderen. Ich schätze pro Handschuh habe ich zwei Stunden gebraucht. Wenn man weiß, wie es geht, kann das dann auch mal als Last-Minute-Geschenk durchgehen.

Die Handschuhe mit den Eulen, den Flamingos und den Schmetterlingen habe ich für meine Kolleginnen genäht. Von den blau/grauen habe ich zwei Paar genäht und an die Herren verschenkt.

Nach Weihnachten ist bekanntlich vor Weihnachten. Mal sehen, wann mir die zündende Idee für Weihnachten 2019 kommt 😉

Die im Artikel vorhandene Werbung (Verlinkung zu Bernina) ist unbeauftragt und unbezahlt!

Kochhandschuhe à la Bernina für meine Kollegen zu Weihnachten

Beitragsnavigation


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen